Logo neu
2011-05-15 11-49-59_0390 D_DSC_0033 a IMG_0628 DSC_4996 IMG_1524

FN-PM SEMINAR  beim  FSC Hubertushof e.V.  mit Dieter Lauterbach u. Alexandra Röder

19510301_1417434125004887_3822622021064284832_nHans Kirchner von der  FN begrüßte zum Beginn der Veranstaltung die große Anzahl an Zuschauern und Dieter Lauterbach begann mit seinem hoch-interessanten Vortrag zum Thema: "Von der Koppel bis auf's Treppchen" Über das Einfahren der Pferde ging es in den Ausbildungsbereich, wie man junge Pferde mit weicher Hand an die Hilfen fährt. Wie man junge Pferde auf eine Dressur vorbereitet, wie man ihnen den Esprit mit Kraft u. Tempo für die Geländehindernisse vermittelt und wie man anschl. die Pferde im Hindernisfahren zum optimalen Ziel fährt. Diese Themen wurden untermalt von vielen Tips und Erfahrungen von Dieter Lauterbach.
Danach folgte auf dem Fahrplatz der praktische Teil der Veranstaltung, wo uns Alexandra Röder ihre Nachwuchsstute vorstellte und den interessierten Zuschauern zeigte , wie man ein junges Pferd warm fährt und anschl. auf gezielte Lektionen vorbereitet. Der Höhepunkt dieser Vorführung waren Galopppassagen, die im neuen Aufgabenheft 2018 verlangt werden. Dieses wurde den Zuschauern fachmännisch von Dieter Lauterbach kommentiert und er beantwortete zwischendurch immer wieder die vielen Fragen der Zuschauer. Gegen 21 Uhr ging diese schöne Veranstaltung zu Ende.
Wir hatten das Glück, das dieses Event bei trockenem Wetter über die Bühne ging.
Die Zuschauer bedankten sich bei Alexandra Röder mit ihrer Stute "Eva" und bei Dieter Lauterbach mit lang anhaltendem Applaus.

SP6100803ommerfest auf Burg Morenhoven


In diesem Jahr hatte sich der Vorstand des FSC etwas ganz Besonderes ausgedacht. In den letzten Jahren durfte man anlässlich der vom Verein organisierten Burgenfahrt mit den Kutschen in
den Burghof der Burg Morenhoven einfahren oder die Gespanne wurde im herrlich angelegten Park fachmännisch präsentiert.
 Damit die Mitglieder zusammen mit Familien und  Freunden durch den Ausfall der traditionellen Burgenfahrt nicht zu sehr enttäuscht sind, durften alle diesmal als Gäste auf der Burg erscheinen. Über Freitreppe und Wassergraben ging es durch die Vorburg hinein. Dort hatte  die Burgherrin, Frau Sabine von Jordans, ihr Heim und die festlichen Tafeln mit Tafelsilber und Blumenbuketts stilvoll geschmückt. Sie wartete mit einem herrlich angerichteten reichhaltigen Buffet auf. Nachdem der erste Hunger gestillt war, erzählte Sie den interessierten Zuhörern einiges  über die spannende Historie der Burg und deren wechselnden Besitzern bis zu den heutigen, der Familie von Jordans. Für die  Auflockerung sorgte dann im Anschluss  Many Lohmer und unterhielt die Gäste mit bönnschen Histörchen und diversen kölschen Liedern. Auch die nicht einheimischen Gäste ließen sich mitreißen und schließlich stimmten alle in seine Lieder ein. Das Dessert mit Erdbeeren und Vanillecreme rundeten den Abend ab. Natürlich wurde nicht nur gespeist, sondern nebenbei auch den ganzen Abend gefachsimpelt.   

a_18342358_283048882155216_1625360439188869976_n1. MAI AUSFAHRT


Zum Glück macht ja Mairegen schön. Pünktlich um 11 Uhr ließen es sich die Teil- nehmer der Rundfahrt zum 1. Mai trotz des Regens nicht nehmen auf die 10 km lange Strecke zu gehen.
Mit entsprechender Kleidung und dem "Bordbuch auf rheinisch" ausgerüstet,
 ging es vorbei an blühenden Rapsfeldern und entlang des Staatsforstes.
Zurück auf dem Fahrplatz konnten es sich alle Teilnehmer und Besucher gemütlich machen, für Essen und Trinken war bestens gesorgt. Hier auch noch einmal einen herzlichen Dank an die Spender von den leckeren Sachen. Im Anschluss daran gab es für die Gespanne die Gelegenheit auf dem Fahrplatz einen Kegelparcours zu trainieren.